Klimaschutz

Bereits seit mehreren Jahren setzt sich der Landkreis Dahme-Spreewald aktiv für den Klimaschutz ein. Davon zeugen neben fortlaufenden energetischen Modernisierungen der kreiseigenen Liegenschaften verschiedenste Klimaschutzprojekte. So veröffentlichte der Landkreis im März 2010 den Dahme-Spreewald Heizspiegel, um der Öffentlichkeit Vergleichswerte zu Heizkosten und Energieverbrauch an die Hand zu geben. Noch im selben Jahr entstand die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH, in der der Landkreis Dahme-Spreewald zusammen mit den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße, Elbe-Elster und der Stadt Cottbus u.a. an der Umsetzung von Klimaschutzprojekten arbeitet.

Mit Beschluss aus dem Jahr 2009 bestätigte dann der Kreistag mehrheitlich die Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis Dahme-Spreewald, welches seit September 2010 vorliegt und umgesetzt wird. Erklärtes Ziel des Landkreises ist es bis zum Jahr 2030 Schritt für Schritt rund 50 Prozent der jetzigen Treibhausgasemissionen einzusparen. Für seine Gebäudeneubau- und -sanierungsprojekte setzt der Landkreis dafür auf eine energieeffiziente und ressourcenschonende Bauweise sowie Gebäudetechnik. Dabei wird auch auf die Wirtschaftlichkeit von zu erichteten gebäudetechnischen Anlagen ein besonderes Augenmerk gelegt.


nach oben