Pressemitteilung

2022 / 0202
21.07.2022

Waldbrand Lieberose Heide: ehrenamtliche Einsatzkräfte im Dauereinsatz

Die höchste Waldbrandgefahrenstufe (5) und die Hitze der letzten Tage hat die Situation in der Lieberose Heide nicht verändert. Feuer sind teilweise kurzzeitig wieder aufgeflammt. „Eine Entspannung ist durch die Wetterlage nicht in Sicht“, sagt Kreisbrandmeister Christian Liebe.

Die betroffene Fläche von rund 90 Hektar ist weiterhin sehr heiß. Die Glutnester weisen Temperaturen mit ca. 400 Grad Celsius auf. Seit dem Ende der Großschadenslage am 9. Juli 2022 sind zur Unterstützung und Absicherung der Brandbereiche die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Wehren aus dem LDS und dem Nachbarlandkreis Spree-Neiße im Dauereinsatz. Sie unterstützen weiterhin überörtlich das Amt Oberspreewald/Lieberose in der aktuellen Situation.

Derzeit sind 20 Einsatzkräfte und 4 Fahrzeuge im Einsatz in der Lieberoser Heide. Die Einsatzplanungen im 24 Stundentakt (Wechsel alle 12 Stunden) bis einschließlich des kommenden Wochenendes sind abgeschlossen. Zusätzlich sind in den letzten Tagen Wehren gerufen worden, um akute Feuerstellen zu bekämpfen.

Landrat Stephan Loge beobachtet die Lage aufmerksam. „Herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte und tatkräftige Unterstützung für diese anhaltende Brandbekämpfung und Brandeindämmung. Mein Dank geht auch an die Familien und die Arbeitgeber der Ehrenamtler, die diese Unterstützung erst möglich machen.


nach oben