Pressemitteilung

2021 / 0298
22.12.2021

COVID-19: Dahme-Spreewald erweitert Allgemeinverfügung Quarantäne

Keine ausdrücklichen Anordnungen des Gesundheitsamtes zur häuslichen Isolation bzw. Quarantäne

Das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat am 22.12.2021 eine Allgemeinverfügung Quarantäne [Anordnung der Absonderung (Isolation und Quarantäne) bei Erkrankung und Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-Cov-2] erlassen.

Diese Allgemeinverfügung regelt die Absonderung und Gesundheitsbeobachtung von Personen, die mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert sind, deren enge Kontaktpersonen und Verdachtspersonen.

Zur Quarantäneanordnung hat der Landkreis Dahme-Spreewald diese Allgemeinverfügung mit grundsätzlichen Vorgaben erlassen, um die Umsetzung der Absonderung für den beschriebenen Personenkreis zu vereinfachen. Die Allgemeinverfügung ist für jeden, der die darin genannten Voraussetzungen erfüllt, sofort und ohne weitere Mitteilung die verbindliche „Quarantäneanordnung“. Die Allgemeinverfügung ist der Bescheid.

Was bedeutet die Allgemeinverfügung?

Sie besagt, dass ohne weitere Entscheidung des Gesundheitsamtes eine Pflicht zur häuslichen Isolation bzw. Quarantäne eintritt, auf alle Personen mit gewöhnlichem oder derzeitigem Aufenthalt im Landkreis Dahme-Spreewald, also

  1. Personen, die mittels PCR-Test oder validiertem Schnelltest (PoC-Antigentest, kein Selbsttest) positiv getestet wurden, oder
  2. bestimmte Personen (insb. Haushaltsangehörige), die sicher als enge Kontaktperson einzustufen sind, oder
  3. Personen, die Erkrankungszeichen zeigen (Verdachtspersonen).

Von der Absonderung ausgenommen sind

  • enge Kontaktpersonen mit vollständigem Impfschutz, die keine Erkrankungssymptome aufweisen oder
  • Personen, die als genesen gelten und eine fortgesetzte Immunisierung durch eine Impfung erhalten haben, die keine Erkrankungssymptome aufweisen oder
  • Personen, die noch einen aktiven Genesenenstatus haben und keine Erkrankungssymptome aufweisen.

Die Allgemeinverfügung regelt den Beginn und das Ende der Isolationszeit für infizierte Personen, enge Kontaktpersonen und Verdachtspersonen. Die Allgemeinverfügung listet geltende Regeln einer häuslichen Isolation auf.

Die Allgemeinverfügung Quarantäne [über die Anordnung der Absonderung (Isolation und Quarantäne) bei Erkrankung und Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-Cov-2] wurde am 22.12.2021 erlassen und im Amtsblatt 47/2021 veröffentlicht.

Die Allgemeinverfügung tritt am 23.12.2021 in Kraft und ist bis einschließlich 22.01.2021 24:00 Uhr gültig.

Die Pressemitteilung gibt einen Auszug der Inhalte der Allgemeinverfügung vom 22.12.2021 wieder.

Historie:

Die Allgemeinverfügung vom 27.11.2021 ist bis einschließlich heute, 22.01.2021, gültig.
www.dahme-spreewald.info


nach oben