Pressemitteilung

2021 / 0146
29.07.2021

11.000 zusätzliche Erstimpfungs-Termine im August in Schönefeld

Zum 1. August 2021 übernimmt der Landkreis Dahme-Spreewald das Corona-Impfzentrum am Flughafen Schönefeld

Die Übergabe durch die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) ist in den letzten Tagen erfolgt. Die Vorbereitungen für Übernahme und Impfungen sind fast abgeschlossen. Damit sind alle gebuchten Zweitimpfungstermine im Impfzentrum Schönefeld für August und September 2021 abgesichert.

Doch es geht noch mehr.Durch die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für den Impfstoff von Moderna empfohlene Verringerung des Abstandes zwischen Erst- und Zweitimpfung von sechs auf vier Wochen können wir nun noch bis Ende August Erstimpfungen anbieten,“ informiert Stefan Wichary, Gesundheitsdezernent des Landkreises. „Die Zweitimpfungen finden dann genau 28 Tage später im September statt.“ Insgesamt können so noch einmal mehr als 11.000 Bürgerinnen und Bürger einen vollständigen Impfschutz erlangen. Die Termine für die 31. bis 33. Kalenderwoche wurden am Mittwoch freigeschaltet. Für die 34. Kalenderwoche wird die Freischaltung der Termine Anfang August erfolgen. „Dann ist aber Schluss“, stellt Wichary klar. „Wer also noch ins Impfzentrum Schönefeld will, muss sich sputen.“

Wir können im August zusätzliche Schutzimpfungen anbieten. Nutzen Sie diese Chance!“ ruft Landrat Stephan Loge auf. „Seien Sie selbst ein Teil von #brandenburgimpft. Wenn Sie jetzt mitmachen, haben Sie im Herbst den besten Schutz.

11.000 zusätzliche Erstimpfungs-Termine im August

  • 31. KW: 2520
  • 32. KW: 2880
  • 33. KW: 3000
  • 34. KW: 3000* (* Freischaltung erfolgt Anfang August)

Termine im Impfzentrum Schönefeld können weiterhin sowohl unter der Telefonnummer 116 117 als auch im Internet unter www.impfterminservice.de gebucht werden.

Besonderer Hinweis

Für Bürgerinnen und Bürger, die nur einen Impftermin benötigen, z.B. weil sie vor mehr als vier Wochen symptomfrei an Corona erkrankt waren oder etwa die Erstimpfung in einem anderen Bundesland erhalten haben, hat Stefan Wichary noch einen besonderen Hinweis: „Für diese Fallgruppen halten wir ein kleines Sonderkontingent an Einzelterminen vor. Diese können allerdings nur telefonisch unter 116 117 gebucht werden, da das Internetbestellsystem dies nicht abbilden kann.“ Für diese Termine ist dann besonders wichtig alle Unterlagen wie etwa den Genesenennachweis zum Impftermin mitzubringen.


nach oben