Pressemitteilung

2021 / 0136
13.07.2021

Start des Schreib- und Kreativwettbewerbes „Du kannst Geschichte(n) schreiben!“

Landespräventionsrat Brandenburg ruft zur Teilnahme auf / Einsendeschluss ist der 30. September 2021

Der Schreib- und Kreativwettbewerb „Du kannst Geschichte(n) schreiben!“ möchte Kinder und Jugendliche anregen, sich mit den Erlebnissen und Gedanken, die sie seit mehr als einem Jahr in der Pandemie begleiten, auseinanderzusetzen. Bei der Präsentation sind den kreativen Köpfen keine Grenzen gesetzt.

Der Landespräventionsrat Brandenburg ruft alle Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 bis einschließlich 18 Jahren mit Schul-, Wohn- oder Ausbildungsort im Land Brandenburg auf, mitzumachen.

Pandemie verändert Gewohnheiten

Mit der pandemischen Lage erfährt die Welt und auch Deutschland eine Situation, wie sie noch nie weltweit aufgetreten ist. Gewohnheiten, die den Menschen allgegenwärtig waren, haben sich verändert. Es war eine aufregende Zeit, die von Vorsicht, Akzeptanz und Einschränkungen geprägt war.

Schule wird zur Herausforderung für gesamte Familie

Der Unterricht in den Schulen war eingeschränkt, Kinder und Eltern mussten sich an digitalisierte Lernplattformen gewöhnen. Freizeit- und Sporteinrichtungen waren geschlossen. Das führte nicht nur bei den Kindern und Jugendlichen zu enormen Belastungen, auch die Eltern mussten mit der Doppelbelastung und den Unsicherheiten umgehen. Die Organisation der Kinderbetreuung, des Homeschoolings mit gleichzeitigem Homeoffice führte in den Familien zu Ausnahmesituationen. Kreativität bei der Bewältigung der Alltagsanforderungen in den Familien und im Freundeskreis war erforderlich.

Erlebtes in Geschichten verarbeiten

Für den Schreib- und Kreativwettbewerb können die Kinder und Jugendliche auf vielfältige Weise über die Erfahrungen und das Erlebte im Corona-Alltag berichten. Entweder beschreiben sie die erlebten Veränderungen in dieser Zeit. Oder sie thematisieren, worüber sie sich gefreut oder geärgert haben. Gleichzeitig können sie ihre Wünsche für die Zukunft präsentieren. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, das Erlebte auf unterschiedliche Weise darzustellen: mit Fotos, gemalten Bildern, Collagen, Gedichten, Geschichten oder Tagebucheinträgen, als Film- oder Tonaufnahmen.

Einsendeschluss ist der 30. September 2021!

Zu gewinnen gibt es laut Landespräventionsrat Brandenburg auch etwas:
Drei Hauptpreise: je ein Samsung Galaxy Tab A
Sechs weitere Preise:  Drei Razor Ripstik Air Pro Waveboard und drei HUDORA BigWheel® 2020 Aluminium Roller (oder jeweils gleichwertige Artikel)

Die Beiträge gehen als Dateiform (PDF, jpg, png, mp3, mp4) bitte per E-Mail an lpr@mik.brandenburg.de oder im Original per Post an die Geschäftsstelle:
Landespräventionsrat Brandenburg
im Ministerium des Innern und für Kommunales
Henning-von-Tresckow-Str. 9-13
14467 Potsdam

Nähere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: www.mik.brandenburg.de


nach oben