Pressemitteilung

2020 / 0186
14.08.2020

E-Government: Kreisverwaltung bietet erste digitale Behördengänge an

Online-Terminvergabesystem für zwei Fachämter Dahme-Spreewalds ab sofort nutzbar

Kreisverwaltung bietet erste digitale Behördengänge an (Foto: Alexander Limbach – stock.adobe.com)Kreisverwaltung bietet erste digitale Behördengänge an (Foto: Alexander Limbach – stock.adobe.com)

Der Landkreis Dahme-Spreewald geht einen weiteren Schritt in Richtung digitale Verwaltung: Bürgerinnen und Bürger können ab dem kommenden Montag, 17. August 2020, Termine für ausgewählte Verwaltungsleistungen des Straßenverkehrsamtes und der Ausländerbehörde des Ordnungsamtes bequem online buchen. Der Landkreis reagiert damit auch auf die Anforderungen in puncto Onlinedienstleistungen, die sich im Zuge der Corona-Pandemie noch verstärkt haben.

Das neue Online-Terminvergabesystem ist dabei Teil eines Maßnahmepaketes, mit dem die Kreisverwaltung den Erfordernissen an ein modernes E-Government Rechnung trägt. Die schrittweise Digitalisierung von Verwaltungsaufgaben soll Bürgern und Unternehmen möglich machen, unkompliziert und zeitlich unabhängig Zugang zu den bestimmten Leistungen zu bekommen. So ist es beispielsweise im Zusammenhang mit einer Online-Terminvereinbarung beabsichtigt, relevante Unterlagen im Vorfeld eines persönlichen Beratungsgesprächs bei dem zuständigen Fachamt digital einzureichen.

Mit der im Juni abgeschlossenen Testphase geht die Online-Terminvergabe nun in den aktiven Betrieb. „Perspektivisch soll diese digitale Dienstleistung auf alle Verwaltungsbereiche mit Publikumsverkehr unseres Landratsamtes ausgeweitet werden, um so den Bürgerinnen und Bürgern einen effizienten und transparenten Service zu bieten. Allerdings werden reguläre Terminvereinbarungen per Telefon oder E-Mail auch weiterhin möglich sein“, sagt Susanne Rieckhof, Dahme-Spreewalds Vize-Landrätin und Dezernentin für den inneren Dienstbetrieb.

Folgende Verwaltungsleistungen sind über die Online-Terminvergabe buchbar

Ausländerbehörde:

  • Antrag auf Erteilung, Verlängerung, Niederlassung von Aufenthaltstiteln, Ausstellung von Dokumenten (z.B. Fiktionsbescheinigung) und Adressänderungen
  • Aushändigung von Dokumenten und Aufenthaltstiteln
  • Verpflichtungserklärungen/ Freizügigkeitsrecht
  • Ausstellung/Verlängerung von Aufenthaltsgestattungen/Duldungen/Grenzübertrittsbescheinigungen

Zur Online-Terminvergabe der Ausländerbehörde des Ordnungsamtes gelangen Sie hier: www.terminland.de/ab-dahme-spreewald. E-Mail-Funktionspostfach für einzureichende Anträge: antraege-abh@dahme-spreewald.de

Zulassungsbehörde (unter dem Button Zulassung/Abmeldung):

  • Neuzulassung von Fahrzeugen
  • Ummeldung mit Halterwechsel
  • Ummeldung ohne Halterwechsel
  • Wiederanmeldung mit Halterwechsel
  • Wiederanmeldung ohne Halterwechsel
  • Technische Änderungen und Zulassung eines Fahrzeugs
  • Ersatzpapiere
  • Umkennzeichnung
  • Stilllegung von Fahrzeugen
  • Anschriften oder Namensänderungen

Vollzug (aufgrund ergangener Ordnungsverfügungen):

  • Klärung von Mängelanzeigen
  • Ummeldungen aus anderen Zulassungsbezirken
  • Änderungen von Anschriften.

Zur Online-Terminvergabe des Straßenverkehrsamtes gelangen Sie hier: www.terminland.de/zulassung_dahme-spreewald. Die Nutzung ist sowohl für den Standort in Königs Wusterhausen als auch in Lübben möglich.

Corona: Kreisverwaltung für Bürger weiter erreichbar

Die Erreichbarkeit der Kreisverwaltung zu den üblichen Dienstzeiten ist auch in der anhaltenden Corona-Pandemie weiterhin gewährleistet. Die SARS-CoV-2-Umgangsverordnung − und mit ihr die geltenden Abstands- und Hygieneregeln – ist zunächst zum 04. September 2020 verlängert worden. Daher erfolgt zur Minimierung der Ansteckungsgefahr der Besucherverkehr im Landratsamt und an allen Außenstellen nach wie vor eingeschränkt und es werden bis auf Weiteres noch keine regulären Sprechstunden durchgeführt. Sprechtermine werden durch die zuständigen Ämter in dringenden Fällen oder bei der Notwendigkeit eines persönlichen Erscheinens nach vorheriger Absprache vergeben.

Die Kontaktaufnahme kann weiter per E-Mail, Telefon oder auf dem Postweg erfolgen. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sind jederzeit für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen da und bearbeiten alle Anliegen auf digitalem oder fernmündlichem Weg oder nach Voranmeldung auch persönlich. Die Arbeitsfähigkeit unserer Kreisverwaltung für die Erbringung dieser Leistungen war und ist auch in der Corona-Gefährdungslage jederzeit gegeben“, erklärt Rieckhof.

Hintergrund „E-Government“

Mit dem Onlinezugangsgesetz auf Bundesebene und dem Brandenburgischen E-Government-Gesetz wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen, Verwaltungsleistungen digital anzubieten. Um die Umsetzungserfordernisse, die sich daraus ergeben, fristgerecht erfüllen zu können, entwickelt der Landkreis Dahme-Spreewald derzeit eine E-Government-Strategie, in der die Online-Terminvergabe ein Bestandteil ist. Ziel ist es, die Interaktion mit der öffentlichen Verwaltung in Zukunft deutlich schneller, effizienter und nutzerfreundlicher zu machen.


nach oben