Aktuelles - Landkreis Dahme-Spreewald

2019 / 0123
27.05.2019

Neue Ausbrüche der Bienenseuche "Amerikanische Faulbrut"

Am 24. Mai 2019 wurde in Bienenständen in Egsdorf und in Zöllmersdorf die Tierseuche Amerikanische Faulbrut (AFB) amtlich festgestellt. Das Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft hat Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Tierseuche erlassen und folgende Sperrbezirke festgelegt:

  1. Sperrbezirk Egsdorf mit den Gemarkungen: Garrenchen und Egsdorf (LC)
  2. Sperrbezirk Zöllmersdorf mit den Gemarkungen: Luckau, Wittmannsdorf (LC), Zöllmersdorf, Pelkwitz, Gießmannsdorf und Wierigsdorf.

Alle Bienenhalter haben umgehend, sofern noch nicht erfolgt, die Haltung ihrer Bienen unter Angabe der Anzahl der Bienenvölker sowie aller Standorte dem Landkreis Dahme-Spreewald, Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Hauptstraße 51, 15907 Lübben, e-mail: veterinaeramt@dahme-spreewald.de, Telefon: 03546/201619, anzuzeigen.

Alle Bienenvölker und Bienenstände im Sperrbezirk sind unverzüglich auf Amerikanische Faulbrut amtlich zu untersuchen. Die Bienenhalter haben bei den amtlichen Untersuchungen, die kostenfrei sind, entsprechende Hilfe zu leisten.

Bewegliche Bienenstände dürfen von ihrem Standort nicht entfernt werden.

Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle, Wachs, Honig, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften, die sich in oder am Bienenstand befinden, dürfen von ihrem Standort nicht entfernt werden. Dies gilt nicht für Wachs, Waben, Wabenteile und Wabenabfälle, wenn sie an Wachs verarbeitende Betriebe, die über die erforderliche Einrichtung zur Entseuchung des Wachses verfügen, unter der Kennzeichnung " Seuchenwachs" abgegeben werden, und Honig, der nicht zur Verfütterung an Bienen bestimmt ist.

Bienenvölker und Bienen dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden.

Die sofortige Vollziehung der Maßnahmen wird angeordnet.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Allgemeinverfügung.

Kontakt:

Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft
beim Landkreis Dahme-Spreewald
E-Mail: veterinaeramt@dahme-spreewald.de
Tel.: 03546 20-1619 o. 03375 26-2121
Fax: 03546 20-1663


nach oben