Aktuelles - Landkreis Dahme-Spreewald

2019 / 0105
09.05.2019

LDS-Gleichstellungsbeauftragte eröffnet Wanderausstellung „Frauensache!?“

Thematische Karikaturen bis Mitte Juni im Schönefelder Rathaus zu sehen

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Dahme-Spreewald Elke Voigt lädt zur Eröffnung der Wanderausstellung „Frauensache!?“ ein. Die Bilderschau zum Thema Gleichstellung wird im Beisein der Brandenburger Gleichstellungsbeauftragten Monika von der Lippe, des Landrates Stephan Loge und Bürgermeisters Udo Haase am Dienstag, 14. Mai 2019, um 16 Uhr im Foyer des Schönefelder Rathauses (Hans-Grade-Allee) feierlich präsentiert. Gezeigt werden knapp 50 Karikaturen von 20 Künstlerinnen aus ganz Deutschland, welche die Rolle der Frau in der Gesellschaft auf humorvolle Art und Weise beleuchten und für das Thema Gleichstellung sensibilisieren.

Die Zeichnungen und Cartoons der Wanderausstellung beinhalten beispielsweise Themen, wie Altersarmut, Frauen in Führungspositionen, die Rollenverteilung bei der Kindererziehung oder die Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen. Elke Voigt: „Machen Sie sich selbst ein Bild von dieser fantastischen Ausstellung und seien Sie herzlich zur Eröffnungsfeier eingeladen“. Die Ausstellung „Frauensache!?“ war als feste Schau auf Initiative der Cartoonlobby e.V bis zum Sommer 2018 bereits im Cartoonmuseum Luckau zu bestaunen. Beim damaligen Besuch der Landesgleichstellungsbeauftragten und der LDS-Gleichstellungsbeauftragten entstand die Idee, Teile der bislang stationären Ausstellung einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Folgende Künstlerinnen haben sich an der Wanderausstellung beteiligt: Renate Alf (Weimar), Bettina Bexte (Bremen), Birgit Dodenhoff (Elsdorf), Carol Gillert (Deisenhofen), „HOGLI“ (Amelie Glienke / Berlin), Teresa Habild (Trier), Ruth Hebler (Köln), Barbara Henniger (Strausberg). Olga Hopfauf (Osnabrück), Katharina Greve (Berlin), Petra Kaster (Mannheim), Cleo-Petra Kurze (Berlin), Dorthe Landschulz (Lesneven), Christiane Pfohlmann (Landsberg/Lech), Antje Püpke (Berlin), Birte Strohmayer (Düsseldorf), „STROISEL“ (Dagmar Gosejacob / Düsseldorf), Marion Vina (Göttingen), Ulrike Wodner (Leipzig) und Miriam Wurster (Bremen). Die vom Land Brandenburg geförderte Wanderausstellung entstand in Zusammenarbeit des Cartoonmuseums Brandenburg mit dem Landkreis Dahme-Spreewald und kann über die LDS-Gleichstellungsbeauftragte (Tel.: 03375 26-2614 oder Elke.Voigt@dahme-spreewald.de) ausgeliehen werden.

Flyer

Zu sehen ist die Ausstellung im Schönefelder Rathaus von Montag bis Freitag, zwischen 8 und 18 Uhr, noch bis zum 11. Juni 2019


nach oben