Aktuelles - Landkreis Dahme-Spreewald

2018 / 0032
02.02.2018

2. Entwurf des Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion in der Offenlage

Die öffentliche Auslegung wird am 5. Februar 2018 beginnen und wurde in der 4. Kalenderwoche 2018 in den Amtsblättern der Länder Berlin und Brandenburg öffentlich bekannt gemacht.

Stellungnahmen zum Planentwurf sind ab 5. Februar bis zum 7. Mai 2018 möglich.

Die Landesregierungen der Länder Berlin und Brandenburg haben am 19. Dezember 2017 den 2. Entwurf des Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) und des Umweltberichtes gebilligt und die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg (GL) beauftragt, hierzu eine öffentliche Auslegung und Beteiligung durchzuführen.

Der LEP HR soll als übergeordnete, überörtliche und zusammenfassende Planung für den Gesamtraum der beiden Länder, die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg, eine wichtige raumordnerische Grundlage für alle nachfolgenden raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen (unter anderem Regionalpläne, Raumordnungsverfahren, Bauleitpläne, Fachpläne) bilden und den Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg (LEP B-B) ablösen.

Die öffentliche Auslegung zum 1. Entwurf des LEP HR vom 19. Juli 2016 wurde im 2. Halbjahr 2016 durchgeführt. Im Ergebnis der Abwägung der hierzu eingegangenen Anregungen und Bedenken wurden der 1. Entwurf und der Umweltbericht grundlegend überarbeitet.

Vom 5. Februar 2018 bis zum 5. April 2018 können der 2. Entwurf des LEP HR und der Entwurf des Umweltberichtes einschließlich einer zweckdienlichen Unterlage während der Dienstzeiten bei folgender Stelle eingesehen werden:

Landkreis Dahme-Spreewald
Amt für Kreisentwicklung, Wirtschaft und Tourismus
Brückenstr. 41
15711 Königs Wusterhausen
Raum 210
Tel.: 03375 26-2400

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung und Beteiligung besteht die Gelegenheit zur Stellungnahme. Schriftliche Stellungnahmen sind unter Angabe des Namens der stellungnehmenden Privatperson beziehungsweise der Bezeichnung der stellungnehmenden Institution, der Anschrift und der Unterschrift des Stellungnehmenden beziehungsweise des Zeichnungsberechtigten bis zum 7. Mai 2018 an die

Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg (GL)
Referat GL 6
Postfach 60 07 52
14411 Potsdam

per Post oder per Fax unter der Nummer 0331 866-8703 oder elektronisch über das Formular auf der GL-Internetseite http://gl.berlin-brandenburg.de/lephr möglich. Eventuelle Anhänge hierzu sind mit einem Volumen von insgesamt maximal 10 MB möglich.

Mit Beginn der öffentlichen Auslegung am 5. Februar 2018 sind die ausgelegten Unterlagen ebenfalls in digitaler Form im Internet unter http://gl.berlin-brandenburg.de/lephr einsehbar und können dort heruntergeladen werden. Auf Nachfrage können die Unterlagen auch auf einer CD-Rom übersandt werden. Eine Übersendung von Druckexemplaren erfolgt nicht.


nach oben