Pressemitteilung

2017 / 0032
22.01.2017

Zampern in diesem Jahr bitte ohne Eier sammeln im Geflügelpest-Gebiet!

Die Veterinärbehörde des Landkreises Dahme-Spreewald weist darauf hin, dass aufgrund des Geflügelpestausbruchs in Alt Zauche Eier im Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet nicht aus Geflügelbeständen verbracht werden dürfen. Das heißt, dass in diesen Gebieten auch die Kleinsttierhalter keine Eier an andere abgeben dürfen. Um die Tradition des „Schmausabends“ oder „Eierkuchenballs“ nicht zu gefährden, empfiehlt die Veterinärbehörde, statt der Eier lieber den einen oder anderen Euro mehr an die Zampernden abzugeben. Davon können dann die Eier außerhalb des Restriktionsgebietes gekauft werden.

Tierseuchenallgemeinverfügung

Detailkarte mit den Restriktionszonen

WebKarte für PC - Restriktionszonen Geflügelpest 18.01.2017WebKarte für PC - Restriktionszonen Geflügelpest 18.01.2017

Link zum Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Link zum Friedrich-Loeffler-Institut

Verhaltensregeln für Kleinbetriebe mit Geflügelhaltung und -zucht unter 1.000 Tiere sowie Geflügelhobbyhaltungen zum Schutz vor einer Übertragung des Geflügelpesterregers aus der Wildvogelpopulation

Foto Teaser: Fotolia/Petra Nowack - peno


nach oben