Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben-/Wenden

Frau Sabrina Kuschy ist die Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Landkreis Dahme-Spreewald.

Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden (Foto: LDS/marcbernot)

Die Beauftragte versteht sich als kompetente Ansprechpartnerin in allen Angelegenheiten der sorbisch/wendischen Volksgruppe. Ihre Aufgabe ist es, die Belange der Sorben/Wenden im Kreisgebiet in besonderer Weise zu unterstützen sowie zu fördern und ihnen zur Beratung zur Seite zu stehen. Die Beauftragte sorgt für die Sicherstellung der Umsetzung der sorbischen/wendischen Minderheit eingeräumten Rechte und ihrer kontinuierlichen Förderung, insbesondere in Bezug auf den Erhalt der sorbischen/wendischen Kultur und Sprache.

Aufgaben

  • Prüfung von Kreistags- und Ausschussvorlagen auf ihre Auswirkungen innerhalb des Landkreises, Abgabe von Stellungnahmen und Erarbeitung von eigenen Vorlagen soweit die Belange der Sorben/Wenden berührt sind
  • Vertretung des Landkreises in sorbischen/wendischen Angelegenheiten und Zusammenarbeit mit Landkreisen, Gremien auf Länder- und kommunaler Ebene, Institutionen, Vereinen und Verbänden
  • konzeptionelle Entwicklung, Beratung und Begleitung von Projekten, Tagungen und Veranstaltungen
  • Beratung in sorbischen/wendischen Angelegenheiten für die Volksgruppe, kreisangehörige Kommunen, Kindergärten, Schulen, Heimat- und Traditionsvereinen, Gesellschaft und BürgerInnen im Siedlungsgebiet des Landkreises Dahme-Spreewald
  • Öffentlichkeits- und Vortragsarbeit
  • Begutachtung von Förderanträgen zu sorbischen/wendischen Belangen
  • Schutz und Förderung der sorbischen/wendischen Sprache und Kultur insbesondere in Kindertagesstätten und Schulen

nach oben