Wandern

Insgesamt 800 km Wanderwege verbinden den Spreewald mit dem Dahme-Seenland. Bei einem Spaziergang oder einer Wanderung erschließt sich einem der ursprüngliche Spreewald oder das wasserreiche Dahme-Seenland in ganzer Schönheit.

Diese idyllischen Landschaften bieten dem Besucher in Kombination von Natur und Kultur eine Vielzahl malerischer Wanderrouten quer durch den Naturpark Dahme-Heideseen und das UNESCO Biosphärenreservat Spreewald.

Die schönsten Wandertouren im Landkreis Dahme-Spreewald

Die beiden leidenschaftlichen Wanderer, Wanderführer und Autoren Manfred Reschke und Andreas Traube, welche auch ehrenamtlich als Wegewarte im Landkreis Dahme-Spreewald unterwegs sind, stellen in der folgenden Broschüre ihre Lieblingstouren vor. Für jeden Wander-Typ ist etwas dabei. Die Schnuppertour mit 6 km Länge oder für die erfahrenen Wanderer eine 26-km-Langstreckentour.        

Jede der 15 Touren wird auf einem übersichtlichen Kartenausschnitt dargestellt. Neben ausführlichen Informationen zu Anbindungen an Bus und Bahn geben die Autoren Empfehlungen zu Museen, Cafés, Gaststätten und Sehenswürdigkeiten entlang des Weges.

Die neue Wanderbroschüre ist kostenfrei erhältlich und liegt an den Verwaltungsstandorten des Landkreises Dahme-Spreewald sowie bei allen örtlichen Touristinformationen aus.

Die schönsten Wandertouren im LDS

Broschüre "Die schönsten Wandertouren im Landkreis Dahme-Spreewald"

Download (pdf, 7,76 MB)

Paul-Gerhart-Weg

Der Paul-Gerhardt-Weg greift den Trend zum Städtewandern auf und wurde vom Landkreis Dahme-Spreewald mit Partnern aus der Region als ein neues Angebot für Wanderfreunde entwickelt. Der Weg verbindet die Großstadt Berlin mit den reizvollen Landschaften des Landes Brandenburgs, deren touristische Attraktivität bisher nur Wenigen bekannt ist.

Paul Gerhardt (1607-1676), der große Kirchendichter, ist der Namensgeber des Weges, da drei seiner Wirkungsstätten Berlin, Mittenwalde und Lübben (Spreewald) den Anfang, die Mitte und das Ende des Weges markieren.

Wanderer können auf den Spuren des Dichters von der Berliner Nikolaikirche am Alexanderplatz über Köpenick im erstaunlich grünen Berlin bis nach Mittenwalde und von dort in den Spreewald wandern. Neben vielen Informationen rund um Paul Gerhardt, sein Leben und Wirken, lädt der Weg auch ein, zu sich selbst zu finden, und ähnlich wie Paul Gerhardt - die großen Lebensthemen auf dem Weg zu durchdenken.

Auch Wanderer, die die Natur lieben, werden auf dem Paul-Gerhardt-Weg reichlich beschenkt. Interessante Orte und Naturlandschaften erwarten den Wanderfreund. Der Paul-Gerhardt-Weg kann sowohl von erfahrenen, sportlichen Wanderern, als auch von Wanderanfängern Natur- und Kulturfreunden gelaufen werden. Die gesamte Strecke ist in Etappen aufgeteilt, die wiederum in Teilstrecken aufgeteilt werden und so individuell geplant und gelaufen werden können. Zudem sind alle Etappen und Teilstrecken so gewählt, dass deren Anfang- und Endpunkte bequem und gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem PKW erreicht werden können. Daher ist es auch denkbar, den Weg über einen längeren Zeitraum, jeweils tage- und etappenweise zu begehen.

Länge (Dauer): 140 Kilometer (circa 7 Tage)
Start/Ziel: Berlin/Lübben (Spreewald)
Kennzeichnung des Weges: Signets und goldenes Wanderzeichen des Paul-Gerhardt-Weges

Weitere Infos:
in den Touristinformationen und im Internet www.paul-gerhardt-weg.de

Flyer "Der Paul-Gerhardt-Weg"

Download (pdf, 10 MB)

Weitere Wandertouren finden Sie auf den Internetseiten der Tourismusverbände:

Wandern im Dahme-Seenland
Wandern im Spreewald
Wandern im Niederlausitzer Land 

Tourenvorschläge für das gesamte Land Brandenburg finden Sie unter:

www.reiseland-brandenburg.de

Impressionen


nach oben