Informationen des Straßenverkehrsamtes (Stand: 05.03.2020)

Für die Zulassungsbehörde gelten folgende Regelungen:

Für Zulassungsvorgänge von Anwohnern und Gewerbetreibende des Landkreises Dahme-Spreewald können Termine unter Angabe der E-Mail und der Telefonnummer auf folgender Seite www.terminland.de/zulassung_dahme-spreewald online gebucht werden. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben Ihren Termin online zu buchen, können Sie weiterhin unter der Telefonnummer 03375 26-2603 einen Termin beantragen.

Bitte beachten Sie, dass trotz der neuen Eindämmungsverordnung vom 22.01.2021 bereits gebuchte Termine im Straßenverkehrsamt in beiden Standorten abgearbeitet werden. Falls Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen frühzeitig ab. Außerdem können weiterhin Termine gebucht werden.

Die Abarbeitung aller Zulassungsvorgänge erfolgt ohne Einschränkung auf Systemrelevanz nur nach vorheriger Terminvergabe. Bitte beachten Sie, dass pro gebuchten Termin nur maximal drei Zulassungsvorgänge zeitlich möglich sind.

Für private Zulassungsvorgänge wird weiterhin auf die Möglichkeit der Nutzung der Online-Kfz-Zulassung unter folgendem Link verwiesen: www.dahme-spreewald.info/de/i-kfz

Für Zulassungsdienste, Autohäuser und Händler gilt ab 01.02.2021 folgendes:

Um einen besseren und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird die Bearbeitung umgestellt und nur noch nach Terminvergabe erfolgen.

Die Beantragung eines Termins kann ab sofort

Die Bearbeitung erfolgt zu den bekannten Öffnungszeiten der Zulassungsstelle, jedoch nur nach vorheriger Terminvergabe. Besonderheiten sind telefonisch unter 03375/262603 abzustimmen.

Der nächstfolgende Termin wird durch den Sachbearbeiter nach Bearbeitung der Vorgänge erteilt.

Als Obergrenze für die Bearbeitung bleibt es bei 15 Zulassungsvorgängen pro Termin. Für die Terminvergabe benötigen Sie mindestens 5 (fünf) Zulassungsvorgänge.

  • Alle Zulassungsvorgänge werden nur noch mit bereits vorgeprägten Kennzeichen bearbeitet. Ausnahmen bilden nur Ausfuhr- Kurzzeitkennzeichen.
  • Zu den bereits bekannten Unterlagen (ZB I, ZB II, COC, HU-Bericht, eVB-Nr., SEPA-Mandat, Personalausweis des Halters und Vollmacht) sind auch die geprägten Kennzeichen mit einzureichen.
  • Die Vorabzuteilung für Serienkennzeichen kann per Handzettel in den Taschen oder per E-Mail an zulassung(at)dahme-spreewald.de beantragt werden.

 Grundsätzlich gilt:

  • Mund-Nasen-Bedeckungen sind zu tragen – ohne diese dürfen die Gebäude der Zulassungsstellen in Königs Wusterhausen und Lübben nicht betreten werden. Für den Bereich Königs Wusterhausen gilt die Maskenpflicht ebenfalls außerhalb des Gebäudes „Fontaneplatz“.
  • Die Hinweise des Sicherheitsdienstes sind zu beachten.

Die Terminvergabe trägt dazu bei, die Vorschriften über die Betretungsregeln besser einhalten zu können. Weiterhin wird dadurch die Kommunikation zwischen den Antragstellern und den Sachbearbeitern verbessert und die Quoten der zurückzugebenen fehlerhaften oder unvollständigen Vorgänge damit gesenkt.

Für die Fahrerlaubnisbehörde gelten folgende Regelungen:

Auch in der Fahrerlaubnisbehörde werden Anliegen von Bürgern nach vorheriger Terminabsprache bearbeitet. Terminanfragen sind mit Angabe des Anliegens, der Telefonnummer und der zeitlichen Verfügbarkeit zu den Sprechtagen (dienstags 08.00 bis 18.00 Uhr und donnerstags 08.00 bis 16.00 Uhr) an folgende e-Mail-Adresse zu richten: strassenverkehrsamt(at)dahme-spreewald.de. Für alle weiteren Anliegen ist die Fahrerlaubnisbehörde am Montag, Mittwoch und Freitag unter folgenden Telefonnummern erreichbar:
Königs Wusterhausen: 03375 26-2490,
Lübben: 03546 20-1918 sowie -1920

Auch im Fachbereich des gewerblichen Personenverkehrs und ausländische Führerscheine ist die Antragsbearbeitung nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Nutzen Sie hierfür bitte folgende Kontaktmöglichkeiten: telefonisch unter 03375 26-2668, -2678 bzw. -2679 oder die E-Mailadresse personenverkehr(at)dahme-spreewald.de.

Es wird darauf hingewiesen, dass in der Fahrerlaubnisbehörde Königs Wusterhausen kein Wartebereich zur Verfügung steht. Für alle Bereiche ist ein pünktliches Erscheinen zum Termin notwendig. Bei verspäteter Ankunft verfällt der Termin.

Ihr Team des Straßenverkehrsamtes


Das Straßenverkehrsamt besteht aus den Sachgebieten untere Straßenverkehrsbehörde, Zulassungsbehörde und Fahrerlaubnisbehörde. Darüber hinaus werden Aufgaben nach der Landesschifffahrtsverordnung, dem Personenbeförderungsgesetz sowie dem Fahrlehrergesetz wahrgenommen und das Straßenverkehrsamt ist für die Überwachung und Ahndung von Straßenverkehrsordnungswidrigkeiten zuständig.

Unsere Aufgaben/Ihr Anliegen:

Zulassungsbehörde

Fahrerlaubnisbehörde

Untere Straßenverkehrsbehörde


nach oben