ALKIS®

Amtliches Liegenschaftskataster Informationssystem

Das Amtliche Liegenschaftskataster Informationssystem vereint die Daten des Automatisierten Liegenschaftsbuches (ALB) und der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK) in einem Datenmodell. Es enthält Geobasisdaten zur Beschreibung der Liegenschaften (Flurstücke, Gebäude, Eigentümer, tatsächliche Nutzung, Bodenschätzung).

Mit der ALKIS-Freigabeerklärung des Ministerium des Innern vom 28.02.2013 sind die Arbeiten zur Einführung von AFIS, ALKIS, und ATKIS (AAA-Projekt) im Land Brandenburg abgeschlossen. Die Umstellung erforderte die Beschaffung neuer Hard- und Software, die Schulung aller Mitarbeiter zum neuen Datenmodell und zur neuen Software. Grundvoraussetzung für die Umstellung auf das AAA-Datenmodell war, dass die neu beschafften Softwarekomponenten fehlerfrei und stabil arbeiten. Darüber hinaus musste eine fehlerfreie Migration der Lage-, Höhen- und Schwerefestpunkte, sowie der Datenbestände von ALB, ALK und ATKIS gewährleistet werden. Das Zusammenspiel mit der Grundbuchverwaltung, den Bodenordnungsbehörden und den Vermessungsstellen muss reibungsarm funktionieren.

AAA®-Komponenten

Bei der Einführung des AAA-Modells werden verschiedene Softwarekomponenten erforderlich. Das AAA-Datenmodell erfordert grundsätzlich die Ablösung der vorhandenen und die Beschaffung neuer Softwarekomponenten. Im AAA-Umfeld werden nachfolgende Komponenten unterschieden:

  • Migrationssoftware
  • Datenhaltungssoftware (DHK)
  • Software zur Erhebung und Qualifizierung der Daten (EQK)
  • Software zur Datenabgabe, Auskunft und Präsentation

Übersicht der AAA-Softwarekomponenten und deren Zusammenspiel:

ALKIS

Die Beschaffungen dieser Softwarekomponenten erfolgten in zeitlich aufeinanderfolgenden europaweiten Ausschreibungsverfahren in den Jahren 2008 - 2011. Zwischen den Komponenten erfolgt der Datenaustausch über die Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS).


nach oben