Schuldnerberatung

Falls Sie Schulden haben und allein damit nicht fertig werden, so bieten Ihnen auch Schuldnerberatungsstellen Hilfe an. Diese Beratungsstellen werden sich im Rahmen des Möglichen für Sie einsetzen. Insbesondere wird man mit Ihnen gemeinsam anhand Ihrer ganz konkreten Situation einen Weg suchen, den Schuldenberg abzubauen. Sie können sich an nachfolgend genannte Adressen wenden:

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Lübben e.V.
Beratungsstelle für Überschuldete
Geschwister-Scholl-Straße 12
15907 Lübben
Tel./Fax: 03546 180958

DRK Kreisverband Dahme-Spreewald
Beratungsstelle für Überschuldete
Erich-Weinert-Str. 46
15711 Königs Wusterhausen
Tel./Fax: 03375 218971

Die Schuldnerberatungsstellen helfen Ihnen gern bei der Antragsstellung zur Übernahme der Beratungskosten beim zuständigen Sozialamt.

Einzureichende Unterlagen

Bei der Inanspruchnahme der Schuldnerberatung ist es ratsam, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Personalausweis
  • Nachweis über Einkünfte
  • Lohn- oder Gehaltsbescheinigung
  • Nachweis über Arbeitslosengeld / Arbeitslosenhilfe etc.
  • Rentenbescheid(e); Wohngeldbescheid, Kindergeldbescheid)
  • Mietvertrag und Mietquittungen
  • Unterlagen über zu zahlende Versicherungsbeiträge
  • Nachweis über Schulden oder monatliche Ratenzahlungsverpflichtungen
  • evtl. Ehescheidungsurteil, Unterhaltsurteil u. ä.
  • Nachweis über zu zahlende Heiz- und Energiekosten
  • Sparbücher und die letzten Auszüge des Girokontos

nach oben