Studienbeihilfe für Studierende der Fachrichtung Humanmedizin

Erfolgreicher Start der Studienbeihilfe für Studierende der Fachrichtung Humanmedizin

Seit Jahren ist eine gesicherte haus- und fachärztliche  Versorgung  mit zumutbaren Wege- und Wartezeiten ein sehr verständlicher  Wunsch der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Dahme-Spreewald.  Aber auch der Landkreis hat ein erhebliches Interesse an der Sicherung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung und hat deshalb im Sommer 2018 die Ausreichung  eines  Stipendiums für maximal fünf Medizinstudierende pro Jahr  auf den Weg gebracht. Die Richtlinie, die eine Verpflichtung der Studierenden zu einer vierjährigen ärztlichen Tätigkeit nach dem Studium im Landkreis beinhaltet, wurde im Sommer 2018 durch den Kreistag verabschiedet und in den Medien veröffentlicht. Medizinstudenten an den Universitäten in den Neuen Bundesländern und  der Medizinischen Hochschule in Brandenburg  wurden  direkt über ihre Fachschaften  über  die mögliche Studienbeihilfe informiert.

Von vier Interessierten haben schließlich zwei Studenten die notwendigen Antragsunterlagen eingereicht. Eine Arbeitsgruppe prüfte und bestätigte beide Anträge im November, so dass die Studenten zeitnah den Bewilligungsbescheid entgegennehmen konnten.   

Der Landkreis ist davon überzeugt, dass weiterhin auch die persönliche Ansprache von Studentinnen und Studenten erforderlich ist, um Interesse für eine Tätigkeit in unserer Region zu wecken. Da erst zum kommenden Wintersemester weitere Stipendien beantragt werden können, wird der Landkreis seine Bemühungen verstärken, Ärztinnen und Ärzte für den Landkreis zu gewinnen.


nach oben