Jugendhilfe im Strafverfahren

Die Mitarbeiter der Jugendhilfe im Strafverfahren arbeiten auf der Grundlage des § 52 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) und § 38 JGG (Jugendgerichtsgesetz). Sie informieren und beraten Jugendliche, deren Eltern und Heranwachsende vor, während, und nach einem Jugendstrafverfahren. Sie berichten dem Gericht über die Lebenssituation des Jugendlichen oder Heran­wachsenden und unterbreiten Vorschläge zu richterlichen Maßnahmen.


nach oben