AGENDA 21

Aufgabe:

Auf der Weltkonferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio 1992 haben 179 Länder der Erde die "AGENDA 21", das Aktionsprogramm der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung unterschrieben und auf dem Weltgipfel 2002 in Johannesburg bekräftigt. Ökonomische Entwicklung, soziale Gerechtigkeit und ökologische Tragfähigkeit sollen gleichberechtigt gefördert werden.

Auch der Landkreis Dahme-Spreewald hat sich zu den nachhaltigen Zielen der AGENDA 21 bekannt.
Im LDS werden laufende A21-Projekte erfasst und an das Agenda-Netzwerk des Landes Brandenburg weitergeleitet. Zu den Aufgaben gehören weiterhin die Beratung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Projekte aus dem LDS:

  • Kreisenergiekonferenzen
  • touristische Radwege
  • Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"
  • der Eine-Welt-Laden
  • im jährlichen Wechsel Auszeichnungen im LDS unter Leitung der Fachämter

nach oben