Zahlen - Daten - Fakten

Fläche:
2.261 km² ( = 7,7 % der Fläche des Landes Brandenburg)
Lage:
von der südöstlichen Stadtgrenze der Hauptstadt Berlin bis in den Spreewald und die Ausläufer des Niederen Flämings
angrenzende Städte und Kreise:
Hauptstadt Berlin (nördlich)
Landkreis Oder-Spree (östlich)
Landkreis Spree-Neiße (südöstlich)
Landkreise Oberspreewald-Lausitz und Elbe-Elster (südlich)
Landkreis Teltow-Fläming (westlich)
Kreisgrenze:
386 Km Länge
Nord-Süd-Ausdehnung:
81 Km Länge
Ost-West-Ausdehnung:
69 Km Länge
Höchster Punkt des Kreises:
Wachtelberge bei Wüstermarke 159,2 m über HN
Niedrigster Punkt des Kreises:
Miersdorf Werder 33,0 m über HN
Kreisstadt: Lübben (Spreewald)
Einwohner gesamt
(Stand: 31.12.2015)

Einwohner: 164.528

davon weiblich: 82.941
davon männlich: 81.587

größere Städte:

Königs Wusterhausen = 35.765 Einwohner
Lübben = 13.824 Einwohner
Wildau = 9.978 Einwohner
Luckau = 9.533 Einwohner

1990: 142.412 Einwohner
1995: 144.990 Einwohner
2000: 158.994 Einwohner
2005: 161.937 Einwohner
2010: 161.805 Einwohner
Struktur

Die Strukturen des Kreises weisen ein starkes Nord-Süd Gefälle auf und lassen drei Bereiche erkennen.

Der Nordkreis ist durch seine Berlinnähe und die optimale Verkehrsanbindung ein gefragter Standort für Gewerbe, Dienstleistungen, Forschung und Lehre.
Viel Wald und Wasser bieten ideale Bedingungen zum Wohnen und Erholen.

Die Umgebung um die Kreisstadt Lübben wird von der einzigartigen Naturlandschaft des Spreewaldes bestimmt und ist ein beliebter Anziehungspunkt für Touristen.

Ausgesprochen ländlich zeigt sich die Region um die historisch wertvolle Stadt Luckau. Hier dominiert die Land- und Ernährungswirtschaft. Zu diesem Raum gehört auch die Bergbaufolgelandschaft der "Schlabendorfer Felder".

Natur und Umwelt Wald 102.000 ha (84 % Kiefernbestand)
Wasserfläche 8.900 ha
Erholungsfläche 1.000 ha
15 Landschaftsschutzgebiete 145.000 ha
72 Naturschutzgebiete 24.000 ha
Biosphärenreservat Spreewald 47.500  ha
  Anerkennung durch die UNESCO 1991
Fließe und Kanäle mit einer Gesamtlänge von 1.550 Km
18.000 Tier- und Pflanzenarten angesiedelt
jährliche Besucherzahl: 2 Mio
Naturpark Dahme-Heideseen 59.000 ha
Naturpark
Niederlausitzer Landrücken
58.000 ha
Naturpark Schlaubetal 22.700 ha
Gewerbe- und Industriegebiete: 74 Gewerbegebiete, 761 ha Gesamtfläche
6 Industriegebiete, 286 ha Gesamtfläche
Besiedlungsgrad
im Norden des Kreises:
80 %
Besiedlungsgrad
im Süden des Kreises:
65 %
Landwirtschaftliche Nutzfläche: 88.514 ha (= 39% der Kreisfläche)
Tourismus

Reiseregion Dahme-Seenland (im Nordkreis)

Reiseregion Spreewald (im Südkreis)

Weitere Zahlen, Daten und Fakten finden Sie in unserem Flyer mit Informationen über den Landkreis Dahme-Spreewald.

nach oben