Europaarbeit im Landkreis Dahme-Spreewald

Mit Einrichtung der Stelle Europareferentin im Jahr 2007 hat der Landkreis Dahme-Spreewald ein deutliches Zeichen für eine aktive Europapolitik gesetzt und Europaarbeit ist zu einem wesentlichen Bestandteil in Politik und Verwaltung geworden. Neben der Stärkung der Europafähigkeit der Verwaltung ist wesentliches Ergebnis die Verbesserung der Förderergebnisse im LDS unter dem Einsatz von EU-Strukturfondsmitteln. Hierzu wurde 2008 auch eigens der Europaverein Dahme-Spreewald gegründet.

Seit 2007 wurden durch die Stabstelle Europa mehr als 7 Mio. € Fördermittel aus unterschiedlichen Quellen wie Europäische Union oder Stiftungen eingeworben. 6398 Bürgerinnen und Bürger waren in Projekten der Stabstelle beteiligt, 389 Menschen wurden in Arbeit oder Ausbildung vermittelt. (Stand: Dezember 2011)

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas seit Oktober 2010
  • Ausschuss für kommunale Entwicklungszusammenarbeit des Rates der Gemeinden und Regionen Europas seit Dezember 2011

Aufgaben:

  • Europapolitische Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation
  • Organisation der Europawoche
  • Verbesserung der Europafähigkeit der Kreisverwaltung und Kommunen
  • Präsenzveranstaltungen des Landkreises in Brüssel
  • Studienreisen ins EU-Ausland
  • Partnersuche- und Vermittlung im EU-Ausland
  • Beratung von BürgerInnen, Kommunen, Vereinen, Verbänden u.a. bei der Ermittlung und Beantragung von Fördergeldern

nach oben