Fahrerlaubnisverlängerung LKW und Bus

Bei Verlängerung befristeter Fahrerlaubnisklassen (C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE) sind folgende Unterlagen im Original vorzulegen:

  • Personalausweis (oder Pass mit Meldebescheinigung, die nicht älter als 3 Monate ist)
  • Lichtbild
  • augenärztliches Zeugnis oder Gutachten (nicht älter als 2 Jahre)
  • ärztliches Zeugnis (nicht älter als 1 Jahr)
  • bei allen D-Klassen ab dem 50. Geburtstag eine leistungspsychologische Untersuchung (Reaktionstest, nicht älter als 1 Jahr)
  • bei allen D-Klassen ein behördliches Führungszeugnis beantragen (im Einwohnermeldeamt zur Vorlage bei der Behörde-Belegart 0, darf zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als drei Monate sein)
  • Gebühr 42,60 EURO.

Die Verlängerung des Führerscheines zur Fahrgastbeförderung mit PKW erfolgt gesondert- siehe Link Führerschein zur Fahrgastbeförderung (P-schein).

Auf das Berufskraftfahrerqualifikationsrecht und ggf. den Eintrag der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein wird ausdrücklich hingewiesen.

Bei Abholung des Führerscheins ist der eigene Personalausweis vorzulegen.


nach oben