„LDS integriert: Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements“

Um die Gestaltung der Bildungsregion Dahme-Spreewald auf den Weg zu bringen, hat sich der Landkreis Dahme-Spreewald beim Bundesprogramm „Bildung integriert“ beworben und den Zuschlag für eine dreijährige Förderung erhalten. Im Mittelpunkt stehen die verschiedenen an Bildung beteiligten Akteure wie Ämter des Landkreises, Kommunen, Kitaträger, Schule, Wirtschaft, Vereine und Zivilgesellschaft. Bildung gemeinsam zu denken und zu gestalten und die Aktivitäten der Akteure in die Bildungsprozesse der Region zu integrieren, ist Ziel des Projektes „LDS integriert: Aufbau eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements“.

Zur Unterstützung dieses Prozesses soll ein datengestütztes kommunales Bildungsmanagement im Landkreis Dahme-Spreewald etabliert werden. Durch den Aufbau und die Implementierung eines Bildungsmonitorings - einem datengestützten kontinuierlichen Beobachtungs- und Analyseprozesses -  lassen sich Entwicklungen im Bildungswesen nachverfolgen und Antworten auf bestehende Bildungsfragen geben. Aussagekräftige Daten und eine einheitliche Datenbasis schaffen Transparenz und liefern den Bildungsakteuren verlässliche Informationen für die Beurteilung und zukünftige Planung von Bildungsmaßnahmen im Landkreis Dahme-Spreewald.

Das Vorhaben „LDS integriert“ (FKZ: 01JL1680) wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.“

Im Rahmen der bundesweiten Transferinitiative „Kommunales Bildungsmanagement“ wird der Landkreis Dahme-Spreewald beim Aufbau und der Weiterentwicklung des datenbasierten Bildungsmanagements von der Transferagentur Brandenburg unterstützt.

Förderleiste "Bildung integriert"


nach oben